Geheimzahl

Die Geheimzahl ist eher bekannt als Persönliche Identifikationsnummer, kurz PIN (auch PON-Nummer), und stellt eine Kombination verschiedener Ziffern und teilweise auch Buchstaben zur Legitimation gegenüber einer Maschine dar.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Geheimnummern sind vor Allem durch den Einsatz einer Bankkarte oder Kreditkarte bekannt, da man bei der Bargeldverfügung (oder zur Aufladung des Chips bei Bankkarten) am Geldautomaten die festgelegte 4-stellige Nummer eingeben muss, um Zugriff auf das entsprechende Guthaben zu erhalten. Bei der Bankkarte kommt die PIN oft auch beim bargeldlosen Bezahlen an automatisierten Kassen im Rahmen des Electronic-Cash-Systems und des internationalen Maestro-Systems zur Anwendung.

Neben diesen Anwendungen ist eine Geheimzahl auch beispielsweise beim Online-Banking üblich, um Zugriff auf das Online-Account zu bekommen. Weitere Anwendungsgebiete sind:

- Handy
- Telefon-Banking

Da eine PIN zum Schutz des Berechtigten dient, sollte diese gut aufbewahrt und niemanden bekannt gegeben werden. Auch sollte sie nirgends vermerkt oder leicht zugänglich aufbewahrt werden. Handelt man grob fahrlässig (z.B. Notieren der PIN auf der Karte), geht die Haftung entsprechend im vollen Umfang auf den eigentlichen PIN-Inhaber über.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp