Finanzimmobilie

Mit Finanzimmobilien wird der Besitz von Grundstücken oder Häusern bezeichnet, die nicht der eigenen Nutzung dienen. Viel mehr sind diese lediglich darauf ausgerichtet, Gewinne zu erzielen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

In diesem Zusammenhang sind auch Immobilienfonds interessant, die es ermöglichen, Finanzimmobilien zu besitzen, ohne sich selbst um eine entsprechende Vermietung und Verwaltung kümmern zu müssen. Innerhalb dieser Fonds gibt es einige Varianten, die genutzt werden können.

Der Immobilienmarkt setzt sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen, wobei

- der Markt für Grundstücke,
- der Wohnungsmarkt, aber auch
- der Immobilienmarkt für Industrie und Gewerbe

zu den Wichtigsten zählen. Als Immobilie gilt dabei ein Grundstück sowie sämtliche darauf befindlichen Gebäude und auch Zubehör wie Garagen etc.

Finanzimmobilien, welche von Unternehmen erworben werden, können nach wie vor eine lohnende Geldanlage darstellen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp