Finanzierung, erfolgsabhängige

Die Bezeichnung der erfolgsabhängigen Finanzierung wird im Rahmen eines Kreditprogramms für Entwicklungsländer immer wieder genutzt. Es handelt sich dabei um Gelder, die als Darlehen für den Bereich Gesundheit gewährt werden und die Ergebnisse fortlaufend auf einen entsprechenden Erfolg hin überprüft werden.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Nur, wenn dieser durch einen unabhängigen Gutachter nachgewiesen werden kann, werden weitere Gelder zur Verfügung gestellt. Die Entwicklungsländer, in der Fachsprache auch als „Low Income Countries“ bezeichnet, stellen dabei solche Länder dar, deren Bevölkerung einen äußerst niedrigen Lebensstandard aufweist.

Um hier Hilfestellung zu leisten, hat unter Anderem die Weltbank im Jahre 1993 ein Kreditprogramm erstellt, das als „erfolgsabhängige Finanzierung“ bezeichnet wird. Dies eröffnet innerhalb des Gesundheitsbereichs dieser Länder die unterschiedlichsten Maßnahmen wie beispeielsweise regelmäßige Impfungen durchführen zu können.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist jedoch wirklich immer, dass ein nachweisbarer Erfolg nach einem bestimmten Zeitraum aufgezeigt werden kann. Ist dies nicht der Fall, fließen keine weiteren finanziellen Mittel aus diesem Programm in das entsprechende Projekt. Es scheint eine sinnvolle Maßnahme zu sein, die von den Entwicklungsländern gerne angenommen wird und viel dazu beitragen kann, das Leben der Bevölkerung in diesen Ländern maßgeblich zu verbessern. Ohne die erfolgsabhängige Finanzierung stünde es in vielen Gebieten schlecht um die Menschen und ihre gesundheitliche Versorgung.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp