Erstverlust-Tranche

Die Erstverlust-Tranche ist eher bekannt als Equity Tranche oder First Loss – Tranche und meint im Falle einer True-Sale-Verbriefung die erste Gläubigergruppe, die das größte Verlustrisiko trägt.

Definition weiterlesen
Onlinekonto - Konto ohne Schufa
Onlinekonto - Konto ohne Schufa

Eine solche Aufteilung in Tranchen findet man speziell bei Collateralized Debt Obligation (CDO), bei denen Ausfallrisiken von Kreditforderungen eines Kreditinstitutes verbrieft und in Form von Obligationen (Schuldverschreibungen) durch eine eigens dafür gegründete Zweckgesellschaft (Special Purpose Vehicle, kurz SPV) ausgegeben werden.

Die Erstverlust-Tranche ist dabei üblicherweise viel höher verzinst als die Mezzanine Tranche (zweite gruppe) oder die Senior Tranche (dritte Gruppe), da die Gläubiger dieses Wertpapieres bei Zahlungsunfähigkeit des Schuldners nachrangig bedient werden und eventuell einen Totalausfall befürchten müssen.

Oft wird diese Gruppe auch durch das Kreditinstitut selbst übernommen, um dadurch einen Anreiz zu schaffen, die Zahlungsmodalitäten des Kreditschuldners weiterhin zu beobachten und das Vertrauen der Senior Tranche – Gläubiger und Mezzanine Tranche – Gläubiger zu stärken.

 
  • WhatsApp