EONIA

Die Abkürzung EONIA steht für „Euro Overnight Index Average“ und bezeichnet einen umsatzgewichteten Durchschnittssatz für Tagesgeld am Interbankenmarkt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Dieser Referenzzinssatz wird von der Europäischen Zentralbank (EZB) auf der Grundlage von Meldungen verschiedener Banken im Eurowährungsraum, die an der Ermittlung des EURIBOR (Euro Interbank Offered Rate) beteiligt sind, ermittelt. Dabei müssen die Institute an jedem Handelstag bis spätestens 18:30 Uhr ihre Tagesgeldumsätze und die entsprechenden Zinssätze an die EZB übermitteln. Nach dem Aussortieren der 15 höchsten und tiefsten Werte gewichtet die EZB die gemeldeten Tagesgeldsätze mit den jeweiligen Umsätzen und errechnet daraus den EONIA, welcher im Anschluss an die Meldezeit veröffentlicht wird.

Die erste Berechnung fand am 01. April 1999 statt und anfangs wurde der Zinssatz mit 2 Nachkommastellen angegeben. Seit dem 03. September 2007 wurde diese auf 3 Stellen erweitert.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp