Eigenkapitalzwischenfinanzierung

Eine Eigenkapitalzwischenfinanzierung ist eine besondere Darlehensart an Unternehmen oder Kapitalanlagegesellschaften, die eine Periode zwischen dem Erwerb eines Anlagegegenstandes und der eigentlichen bzw. vollständigen Einbringung des Eigenkapitals durch die Investoren überbrücken soll.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Teilweise wird auch folgender Tatbestand als Eigenkapitalzwischenfinanzierung bezeichnet:

Begebung von Aktien durch eine Aktiengesellschaft und Finanzierung dieses Vorhabens durch solch ein Darlehen -> Rückzahlung dessen durch das einfließende Eigenkapital beim Kauf der Aktien durch Marktteilnehmer (Aktien bilden das Eigenkapital von AGs)

 
  • WhatsApp