Darlehen-gegen-Papiere-Geschäft

Spricht man vom Darlehen-gegen-Papiere-Geschäft (engl.: loan-against-paper-deal), so meint man damit ein spezielles Darlehensgeschäft zwischen Banken und Kapitalanlagegesellschaften.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Dabei gewährt die Bank ein Darlehen an eine Kapitalanlagegesellschaft, die sich auf Hedge-Fonds spezialisiert hat und die im Gegenzug für das Darlehen andere Forderungen der Bank gegenüber Kunden aufkauft und in verbriefter Form auf dem Markt platziert. Der Kauf kann entweder direkt oder über eine dafür gegründete Zielgesellschaft erfolgen.

Die Bank gibt dadurch zwar Ausfallrisiken von Darlehen ihrer Kundschaft an die Gesellschaft ab, bleibt aber auf dem Risiko, dass die Kapitalanlagegesellschaft zahlungsunfähig wird, sitze, d.h. dieses Ausfallrisiko trägt sie weiterhin.

 
  • WhatsApp