Corporate Bonds

„Corporate Bonds“ (auch Corporates) ist der englische Begriff für eine Unternehmensanleihe, auch Industrieobligation genannt, und stellt eine Form der Schuldverschreibung dar, bei der der Emittent (Ausgeber, Platzierer) Unternehmen aus Industrie und Handel sind.

Definition weiterlesen
Onlinekonto - Konto ohne Schufa
Onlinekonto - Konto ohne Schufa

Für die Emittenten ist es eine alternative und einfache Möglichkeit zur Kreditaufnahme, mittel- bis langfristiges Kapital zu beschaffen und damit Investitionen zu finanzieren. Üblicherweise werden diese Anleihen als festverzinsliche Papiere ausgegeben.

Da diese Schuldverschreibungen nicht wie bei Pfandbriefen durch zusätzliche Sicherheiten unterlegt sind, muss man hier vor allem auf die Ratingbewertung durch internationale Ratingagenturen (z.B. Moody’s, S&P, etc.) Acht geben. Dabei gilt grundsätzlich:

Unternehmen mit gutem Rating -> weniger Risiko für Anleger -> geringere Verzinsung

Unternehmen mit schlechtem Rating -> höheres Risiko für Anleger -> höhere Verzinsung


Mit der höheren Verzinsung versuchen schlecht bewertete Unternehmen, die Investoren anzulocken. Allerdings ist das Bonitätsrisiko (Gefahr der Zahlungsunfähigkeit des Emittenten) hierbei ebenfalls enorm hoch.

 
  • WhatsApp