Continuous Linked Settlement (CLS)

Continuous Linked Settlement, kurz CLS, ist ein Instrument zur Abwicklung von Devisentransaktionen mit sofortiger und unwiderruflicher Abrechnung. Hierbei handelt es sich um ein Echtzeitsystem, welches weltweit einsetzbar und unabhängig von jeglichen Zeitzonen ist.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

CLS ging im September 2002 in Betrieb. Gestaltet wurde es von den weltweit größten Banken für die Devisenabwicklung.

Mit CLS und zeitnahen Informationen, die den Banken geliefert werden, kann Folgendes erreicht werden:

- Verminderung des Lieferrisikos
- Verbesserung der Liquiditätssteuerung
- Reduzierung der operativen (betriebsmäßigen) Bankkosten
- Verbesserung der betrieblichen Effizienz und Effektivität
- Verminderung des Kreditrisikos

Genutzt werden kann CLS ausschließlich von der CLS-Bank, den Zentralbanken (innerhalb der angebotenen Währungen) und den Mitgliedern der CLS-Bank.

 
  • WhatsApp