Buchgewinn

Der Buchgewinn bezeichnet den Verkaufserlös eines Vermögensgegenstandes über dem aktuellen Wert, d.h. über dem Buchwert.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Beispielsweise wird als Buchwert der Gewinn bezeichnet, den ein Unternehmen bei Verkauf eines Anlagegutes über dem aktuellen Buchwert erzielt, d.h. der aktuelle Wert abzüglich aller Abschreibungen wird bei verkauf überschritten.

Ein weiteres Beispiel ist der Kurswert von Wertpapieren (speziell: Aktien). Liegt der aktuelle Kurswert über dem Kaufkurs, dann liegt ein Buchgewinn vor, d.h. der Erlös besteht vorerst nur auf dem Papier. Erst bei Verkauf des Vermögenswertes wird dieser realisiert.

 
  • WhatsApp