Boom

Der Begriff „Boom“ stammt aus dem englischen Sprachgebrauch und bezeichnet stets einen „Aufschwung“ oder eine „Steigerung“. Da er häufig in Zusammenhang mit der Wirtschaft verwendet wird, meint er eine Wirtschaftsblüte bzw. einen Konjunkturaufschwung.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

In einer Boom-Phase ist die Kapazität der Wirtschaft voll ausgelastet, d.h. es gibt

- enorme Nachfrage
- hohe Produktionskapazität
- Vollbeschäftigung
- steigendes Lohnniveau
- erhöhte Preise
- ansteigende Zinsen
etc.

Aus einem solchen Boom profitieren fast alle Bereiche der Wirtschaft und so auch die Finanzwelt. Es werden vermehrt Einlagen getätigt, wodurch mehr Kredite vergeben werden können. Die Kurse an der Börse steigen fortlaufend und es gibt auch hier vermehrte Investitionen.

Allerdings kommt es nach einem Boom oftmals zu einem enormen Absturz (Rezessionsphase), sodass die Stimmung der Anleger getrübt wird, da Verluste entstehen können.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp