<section class="site-section section-content"> <div class="row"> <div class="col-md-8 blog-content"> </div> <div class="col-md-4 sidebar"> </div> </div> </section>

Bezahlen - aber richtig.
Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic.

Börsenkapitalisierung

Die Börsenkapitalisierung, auch als Marktkapitalisierung oder Börsenwert bekannt, ist eine Kennziffer zur Ermittlung des Gesamtwertes der ausgegebenen Aktien eines Unternehmens (Aktiengesellschaft = AG).

Hierbei erfolgt lediglich eine Multiplikation des Börsenkurses mit der Anzahl der umlaufenden Anteile:

Börsenkapitalisierung = umlaufende Aktien * aktueller Börsenkurs je Aktie

Beispiel:

umlaufende Aktien: 50.000 Stück
aktueller Börsenkurs je Aktie: 40,00 €
-> Börsenkapitalisierung: 2.000.000,00 € (50.000 * 40,00 €)

Allerdings sagt diese Kennziffer Nichts über den eigentliche Unternehmenswert aus. Es ist lediglich ein Hinweis auf die Angebots- Nachfrage-Struktur, d.h. wie stark werden die Aktien des Unternehmens nachgefragt. Nur indirekt gibt es daher auch Auskunft über den Wert der AG, da in der Regel hohe Gewinnerwartungen mit enorm vielen Aktienkäufen einhergehen.

Des Weiteren ist die Börsenkapitalisierung ein Auswahlkriterium für viele Aktienindizes, d.h. die Unternehmen werden neben anderen Merkmalen auch nach dem Börsenwert ausgesucht.

Bezahlen - aber richtig.
Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic.