Blind Pool

Ein Blind Pool ist eine Art der Unternehmensbeteiligung in der Regel in Form eines Fonds, bei dem der Anleger noch nicht weiß, in welche Werte er investiert, d.h. er kennt auch keine Konditionen oder Entwicklungschancen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Das Ziel solcher Anlagemöglichkeiten seitens der Unternehmen ist, die Finanzierung möglicher Immobilien- oder Medienprojekte etc. zu gewährleisten.

Die Fondsgesellschaft sammelt die eingezahlten Beträge, legt diese zu kurzen Kündigungsfristen verzinslich an und erst nach Schließung des Fonds wird durch die Geschäftsführung endgültig eine Auswahl der zu erwerbenden Fondsimmobilie getroffen.

Für den Anleger ist das Risiko groß, sein Kapital völlig zu verlieren, da eventuell in ein überteuertes und wenig Erfolg versprechendes Projekt investiert wird. Allerdings sind auch die Chancen hoch, erfolgreich und Ertrag bringend anzulegen. Voraussetzung ist auf jeden Fall, dass klare Investitionskriterien definiert sind, um den Investor zu schützen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp