Beschwerdestelle

Eine Beschwerdestelle ist eine spezielle Abteilung innerhalb eines Unternehmens, die sich ausschließlich mit Kundenreklamationen und Problemen auseinandersetzt. Diese Stellen bilden einen Teil des internen Beschwerdemanagements eines Institutes.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Da auch bei Kreditinstituten die Zahl der Reklamationen immer mehr zunimmt, werden solche Beschwerdestellen eingerichtet. Die Mitarbeiter werden Ombuds-Leute genannt. Sie agieren als „Schiedsrichter“ bzw. Schlichter.

Die Abteilung ist zuständig für die Entgegennahme, Behandlung und Auswertung aller Kundenbeschwerden.

Aber auch für die einzelnen Institute gibt es übergeordnete Beschwerdestellen, die für die jeweiligen Branchen zuständig sind:

Banken

- Private Banken: Bundesverband deutscher Banken e. V.
- Volks- und Raiffeisenbanken: Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken
- Sparkassen: Deutscher Sparkassen- und Giroverband
- Öffentliche Banken: Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands
- Schlichtungsstelle der Deutschen Bundesbank

Bausparkassen

- Ombudsfrau der Privaten Bausparkassen, Bundesverband der
Privaten Bausparkassen
- Schlichtungsstelle der Landesbausparkassen

Versicherungen

- Versicherungsombudsmann e.V.
- Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
- Ombudsmann in den sozialen Krankenversicherungen

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp