Bankengeldmarkt

Der Bankengeldmarkt ist eher bekannt als Interbankenmarkt und definiert die Geschäftstätigkeit der Kreditinstitute untereinander. In der Regel wird dabei die Europäische Zentralbank (EZB) als Bindeglied mit einbezogen.

Definition weiterlesen
Onlinekonto - Konto ohne Schufa
Onlinekonto - Konto ohne Schufa

Der Handel unter den Banken gewinnt zunehmend an Bedeutung und macht mittlerweile einen Großteil des Geld- und Kapitalmarktes aus, d. h. die Institute halten beinahe gleich viel Bankengeld wie Kundengelder bzw. gibt es als Kredit an andere Banken aus. Dem entsprechend führen die Kreditinstitute untereinander auch Konten bzw. haben bei der Zentralbank ein Konto, um den Austausch mit anderen Banken, bei denen noch kein Konto besteht (vor allem Auslandsbanken) ebenfalls zu gewährleisten.

 
  • WhatsApp