Asset Management

Das Asset Management (dt.: Vermögensverwaltung) ist eine Dienstleistung der Kreditinstitute für vor allem vermögende Privatkunden und institutionelle Anleger und wird speziell im Wertpapierbereich angewandt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich umfasst dieser Dienstleistungssektor die folgenden Aufgaben:


  1.  Verwaltung und Betreuung von Wertpapiervermögen

  2. regelmäßige Analyse und Strukturierung von Vermögen

  3. Erarbeitung spezieller Angebote zur Steueroptimierung

  4. Gründung und Verwaltung von Stiftungen, Nachlassverwaltungen und Testamentsvollstreckungen


Das Kreditinstitut erhält vom Kunden die Überwachung, Verwahrung und Verwaltung seiner Depotwerte übertragen und ist zudem für die Anlageentscheidungen zuständig. Grundlage hierfür ist allerdings ein Vermögensverwaltungsvertrag zwischen den beiden Parteien, der unter Anderem die folgenden Aspekte beinhalten sollte:


  • zu verwaltendes Vermögen

  • Anlageziele des Kunden

  • Anlagestrategie des Kunden

  • Provisionen der Kreditinstitute

  • Berichterstattung

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp