Arbeitsgruppe Evidenzzentralen

Die Arbeitsgruppe Evidenzzentralen ist eher bekannt als Working Group on Credit Registers (WGCR) und meint eine im Rahmen des Europäischen Systems der Zentralbank (ESZB) tätige Arbeitsgruppe des Ausschusses für Bankenaufsicht (engl.: Banking Supervision Committee, kurz BSC). Ihr Zuständigkeitsbereich erstreckt sich auf die Durchführung und Überwachung des Informationsaustausches kreditrelevanter Daten (speziell von Firmenkunden) zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU).

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Die Arbeitsgruppe Evidenzzentralen koordniert also den Datentransfer zwischen den einzelnen Kreditregistern der jeweiligen Staaten (Euro-Evidenz). Diese Tätigkeit verfolgt die Arbeitsgruppe mittlerweile seit Juni 2005.

Die WDCR setzt sich neben Vertretern der Europäischen Zentralbank (EZB) auch aus den Leitern der in der EU bestehenden sieben Kreditregistern der folgenden Länder zusammen:


  • Belgien

  • Deutschland

  • Frankreich

  • Italien

  • Österreich

  • Portugal

  • Spanien


Der Informationsaustausch ermöglicht es den Kreditgebern verschiedener Länder, umfassende und kreditrelevante Daten über den zukünftigen Kreditnehmer zu erhalten und Informationen über den bereits bestehenden verschuldungsgrad in Erfahrung zu bringen. Daraus folgt eine wesentliche Verbesserung und Vereinfachung der Risikobeurteilung der jeweiligen Kreditnehmer.

 
  • WhatsApp