Anleger, insitutionelle

Die institutionellen Anleger sind eine Form der Kundengruppe von Kreditinstituten und umfassen dabei alle geschäftlich tätigen Kapitalmarktteilnehmer, die sich als Unternehmen entweder um ihr eigenes oder um fremdes Vermögen kümmern.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Damit ist gemeint, dass es sich hierbei um die Firmenkundengruppe handelt, die bei Kreditinstituten Geldanlagen tätigen. Darunter zählen beispielsweise:


  • andere Kreditinstitute

  • Versicherungsgesellschaften

  • Investmentgesellschaften

  • andere juristische Personen


In diesem Kundensektor geht es allerdings eher um höhere Beträge und Kapitalvolumina, die aber in jegliche Form angelegt werden können, die auch ein Privatkunde nutzen kann. Es kommt jedoch häufig vor, dass institutionelle Anleger Informationen zu anderen Produkten besitzen bzw. mehr Details zu bestehenden Angeboten haben und dadurch einen gewissen Ertragsvorteil erhalten.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp