Abwicklungsbestätigung

Die Abwicklungsbestätigung ist eine Urkunde bzw. ein schriftliches Dokument, welches nach dem Abschluss eines Geschäftes meist dem Käufer zugesandt oder sofort übergeben wird.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die Vertragspartei, bei der das Geschäft abgeschlossen wurde, erklärt damit rechtsgültig und bindend gegenüber ihrem Kontrahenten (Abnehmer), dass sie den Auftrag erhalten und ausgeführt hat. Heutzutage erfolgt diese Bestätigung in vielen Bereichen auch auf elektronischem Weg. Fehlt eine Auftragsbestätigung seitens des Unternehmens, so kann die Ausführung mit Risiken verbunden sein. Der Kunden hat keine Möglichkeit, seine Daten und Angaben nochmals zu kontrollieren und muss Vertrauen in den Vertragspartner setzen.

Beispiel: Ausführung einer Überweisung am Überweisungsterminal
Der Kunde erhält nach Eingabe aller Daten eine Quittung als Auftragsbestätigung. Diese kann er sowohl sofort nach Ausführung über das Terminal ausdrucken lassen oder sieht es am folgenden Tag als Buchung auf seinem Kontoauszug. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass das jeweilige Unternehmen bzw. Institut den Käufer darum bittet, ebenfalls eine Bestätigung zurück zu senden. Beispielsweise kann bei der Lieferung einer Ware der Erhalt dieser bestätigt werden.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp