Beitrag Content-Partner

Lastschrift-Casinos

Als Lastschrift-Casinos werden alle Online-Casinos bezeichnet, die die Lastschrift als Zahlungsmethode akzeptieren. Lastschrift ist eine der bequemsten und auch sichersten Zahlungsmethoden, weshalb viele Verbraucher gezielt nach Casinos suchen, die das Lastschriftverfahren anbieten. Leider sind das immer weniger.

Welche Vorteile bietet die Lastschrift?

lastschriften-girokonto-bank-klein

Die auch als Bankeinzug bekannte Lastschrift ist deshalb so beliebt, weil das Zahlungsverfahren sehr einfach und bequem ist. Kunden brauchen weder ein E-Wallet noch eine Guthabenkarte, um über Lastschrift im Online-Casino ihr Konto aufladen zu können. Stattdessen beauftragt man einfach den Anbieter, den gewünschten Betrag vom ohnehin vorhandenen Girokonto abzubuchen. Dafür reicht in der Regel die Angabe der IBAN und des Kontoinhabers aus. Den Rest des Zahlungsverkehrs übernimmt nun der Anbieter, der die Bank des Kunden kontaktiert und mit der erteilten Lastschriftermächtigung den vereinbarten Betrag abbuchen und auf sein Konto übertragen kann. Das elektronische Lastschriftverfahren wird auch als ELV abgekürzt. Hier können Sie mehr lesen zu Casinos mit Lastschrift.

Was kostet eine Lastschrift?

Für den Zahlenden ist eine Lastschrift in aller Regel gebührenfrei. Auch das ist ein Grund dafür, warum diese Zahlungsmethode weit verbreitet ist. Wer beispielsweise an der Supermarktkasse mit der EC-Karte bezahlt, nimmt ebenfalls am Lastschriftverfahren teil. Wie das Online-Casino auch, bucht der Supermarkt den Rechnungsbetrag bequem vom Konto ab. Dabei entstehen ebenfalls keine Gebühren.

Auch die indirekten Gebühren, die durch die Kontoführung anfallen, sind zu vernachlässigen, weil diese unabhängig davon berechnet werden, ob Lastschriften genutzt werden oder nicht. Neben einmaligen Lastschriften gibt es auch regelmäßige Lastschriften. So kann man zum Beispiel den Mobilfunkanbieter damit beauftragen, die monatlich anfallende Handyrechnung einfach vom Konto abzubuchen.

Verbraucher sehen sich beim Lastschriftverfahren meist nur dann mit Gebühren konfrontiert, wenn eine Lastschrift wegen unzureichender Kontodeckung zurückgebucht wurde. Online-Casinos geben dann wie alle anderen Anbieter die anfallenden Rückbuchungsgebühren an den Kunden weiter. Diese belaufen sich in der Regel auf zehn bis fünfzehn Euro pro Rückbuchung. Mit Zustimmung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erlaubt der Kunde dem Anbieter in der Regel, die Kosten der Rückbuchung automatisch zu berechnen. Wer die Lastschrift als Zahlungsmittel wählt, sollte deshalb immer prüfen, ob sein Konto ausreichend gedeckt ist. Ansonsten wird es teuer.

Im Allgemeinen ist die Lastschrift für Verbraucher aber eine kostenlose Zahlungsmöglichkeit. Anbieter nutzen sie gern, weil sie damit relativ sicher sein können, ihr Geld relativ schnell zu erhalten. Lastschriften werden nämlich meist bereits wenige Tage später ausgeführt und liegen im Verantwortungsbereich des Zahlungsempfängers. Bei Rechnungen hingegen weiß der Händler oder Dienstleister nie wirklich, wann und ob der Kunde diese tatsächlich begleicht. Auch wenn das Lastschriftverfahren für die Zahlungsempfänger kostenpflichtig ist, hält er die Verwaltungskosten damit relativ gering. Mahnverfahren bei Zahlungen mit Lastschrift sind sehr selten.

Welche Nachteile bietet die Lastschrift?

Ein großer Nachteil bei den Online-Casinos ist die relativ lange Wartezeit. Da weder Überweisungen noch Lastschriften von den Banken in Echtzeit durchgeführt werden, sondern mindestens mit einem Tag Verzögerung, ist die über Lastschrift veranlasste Guthabenaufladung auch erst mit Verzug verfügbar. Wer also sofort spielen will, sollte eine andere Zahlungsmethode wählen. Bei der Lastschrift ist ein wenig Weitsicht erforderlich. Dieser Nachteil, der auch ein Grund dafür ist, warum bei Weitem nicht alle Online-Casinos das ELV nutzen, kann mit alternativen Zahlungsmethoden wie Giropay oder Sofortüberweisung umgangen werden. Diese Zahlungsmethoden laufen ebenfalls über das Girokonto, werden aber zeitnah abgewickelt.

Bildquellen:

Karte in der Hand: welcomia – 171165818 / Shutterstock.com

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp