Welche Versicherungen brauche ich auf Reisen wirklich?

Wer viel unterwegs ist, sollte sich unbedingt auch absichern. Doch welche Versicherungen brauche ich wirklich und was ist der günstigste Weg, um an diese Versicherungen zu kommen?

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Bestens abgesichert durch Reise-Kreditkarten

Inhaltsverzeichnis

  1. Welche Versicherungen für Reisen werden angeboten?
  2. Welche Versicherungen sind auf Reisen essentiell?
  3. Welche Versicherungen sind unter Umständen nützlich?
  4. Warum sollte ich meine Versicherungen über Kreditkarten abschließen?
  5. Auf Reiseversicherungen sollten Sie nicht verzichten

kreditkarte-reise

Sie sind häufig geschäftlich unterwegs oder unternehmen einfach leidenschaftlich gerne Städtereisen am Wochenende? Dann sollten Sie sich auch über die Sicherheit auf Reisen Gedanken machen. Gemeint ist damit nicht unbedingt die Sicherheit vor Ort, sondern Ihre persönliche Absicherung durch Versicherungen. Das Problem daran: Versicherungen gibt es sehr viele. Die wirklich sinnvollen herauszufiltern ist deshalb gar nicht so einfach. Deshalb wollen wir Ihnen in diesem Ratgeber nahelegen, welche Versicherungen Sie auf Reisen wirklich brauchen. Weiterhin wollen wir Ihnen erklären, wie Sie die Versicherungen ideal mit einem Zahlungsmittel verbinden können und so auch noch viel Geld im Vergleich zum normalen Abschluss sparen.

Welche Versicherungen für Reisen werden angeboten?

Grundsätzlich werden in Deutschland zahlreiche Versicherungsleistungen angeboten, die mit Reisen in Verbindung stehen. Dazu gehören unter anderem diese Leistungen (Auswahl):

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseabbruchversicherung
  • Reiseunfallversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Gepäckversicherung
  • Flugverspätungsversicherung
  • Versicherung für Abhebungen am Geldautomaten
  • Versicherung gegen den Diebstahl der Kreditkarte
  • Mietwagenvollkaskoversicherung

Sie merken bereits selbst: Wer sich mit dem Thema nicht auskennt, kann sich kaum ein ernstzunehmendes Bild vom Sinn und Unsinn der Versicherungsleistungen machen. Es gibt schlichtweg zu viele Versicherungen für Reisen, die allesamt als attraktiv beworben werden. Doch die Unterschiede sind teilweise sehr groß, weswegen Sie sich nicht blind für möglichst viele Versicherungen entscheiden sollten. Auch bei Reiseversicherungen gilt: Qualität über Quantität.

Welche Versicherungen sind auf Reisen essentiell?

Wir wollen Ihnen in diesem Ratgeber dabei helfen, die richtigen Versicherungen für Ihr Reiseverhalten zu finden. Zuallererst wollen wir Ihnen deshalb die Versicherungen aufzeigen, die nach Meinung von Experten zwingend erforderlich sind. Das sind allen voran diese Versicherungen:

wichtige-reiseversicherungen

Möglicherweise fragen Sie sich jetzt: Warum denn diese Reiseversicherungen? Genau das wollen wir Ihnen in diesem Abschnitt erklären, sodass auch Sie verstehen, warum diese Versicherungen auf Reisen so wichtig sind.

Warum sollte ich auf eine Reiserücktrittsversicherung setzen?

Beginnen wollen wir dabei mit der Reiserücktrittsversicherung. Diese gibt es vielfach in Kombination mit der sogenannten Reiseabbruchversicherung. Im Idealfall würden wir Ihnen deshalb auch zu beiden Versicherungen raten. Der Leistungsumfang ist dabei im Prinzip gleich, einzig der Zeitpunkt der Inanspruchnahme unterscheidet sich. Bei einer Reiserücktrittsversicherung geht es grundsätzlich einmal um jede Situation, in der Sie eine Reise aus gesundheitlichen und anderen Gründen nicht antreten können. Haben Sie eine passende Reiserücktrittsversicherung, so bleiben Sie in einem solchen Fall nicht auf den Kosten sitzen. Notwendig ist dafür allerdings, dass Sie eine ärztlich bestätigte Krankheit haben, die Sie auch tatsächlich vom Reisen abhält. Die genaue Auslegung dessen obliegt meist der Versicherung, weswegen Sie sich auch von Ihrem Arzt beraten lassen sollten. Eine leichte Erkältung reicht beispielsweise nur selten für die Inanspruchnahme aus.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen über wichtige Reiseversicherungen:

Weitere Gründe für die Nutzung der Reiserücktrittsversicherung sind ein schwerer Unfall, der verletzungsbedingt einen Reiseantritt unmöglich macht, und schwere Erkrankungen oder Todesfälle im nahen Umfeld. Die genauen Bedingungen unterscheiden sich allerdings je nach Anbieter, weswegen wir Ihnen einen Blick in das Kleingedruckte ans Herz legen. Die Bedingungen einer Reiseabbruchversicherung sind meist ähnlich. Der entscheidende Unterschied liegt darin, dass Sie diese Versicherung dann in Anspruch nehmen können, wenn Sie bereits unterwegs sind. In diesem Fall werden Ihnen (je nach Anbieter) Folgekosten für den vorzeitigen Rücktransport in die Heimat genauso erstattet wie nicht in Anspruch genommene Reiseleistungen. Dabei sollten Sie allerdings ebenfalls im Blick haben, dass die Deckungssumme der meisten Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherungen nach oben begrenzt ist.

reiseplanung-urlaub

Die Kosten für diese essentielle Reiseversicherung unterscheiden sich je nach Anbieter stark. Sie können eine Reiserücktrittsversicherung generell über drei Wege abschließen:

  • als alleinstehende Reiserücktritts- und abbruchversicherung (für ein Jahr)
  • als zweckgebundene Reiserücktritts- und abbruchversicherung (einmalig)
  • in Verbindung mit einer Kreditkarte

Wirklich sinnvoll sind Reiseversicherungen für Personen, die viel unterwegs sind, eigentlich nur alleinstehend oder in Verbindung mit einer Kreditkarte. Zweckgebundene Reiseversicherungen lohnen sich nur dann, wenn Sie maximal einmal im Jahr wegfahren und eine einzige (vielleicht sehr teure) Reise absichern möchten. Das ist allein deshalb der Fall, weil diese Versicherungen recht teuer sind und meist zwischen 1 und 5 Prozent des Reisepreises kosten. Entsprechend kann eine solche Versicherung schnell dreistellige Kosten verursachen.

Auch eine alleinstehende Reiserücktritts- und abbruchversicherung muss nicht günstig sein. Oft fallen für diese Versicherungen Gebühren im niedrigen bis mittleren zweistelligen Bereich im Monat an. Nur bei wenigen Anbietern – und dann mit eingeschränktem Leistungsumfang – können Sie eine solche Versicherung für weniger als 100 Euro im Jahr abschließen. Attraktiv ist da der Abschluss in Verbindung mit einer Kreditkarte. Zwar sind die Deckungssummen dabei meist gedeckelt, oft beispielsweise auf 5.000 Euro pro Reise, dafür sind die Versicherungen deutlich günstiger. Sie erhalten eine Versicherung dieser Art beispielsweise für unter 100 Euro im Jahr, wenn Sie auf das Barclaycard Platinum Double mit seinen vielen zusätzlichen Leistungen setzen. Die gebührenfreie Mastercard Gold bringt Ihnen eine Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung sogar komplett kostenlos. Die Karte hat dafür allerdings andere Nachteile.

Warum ist die Auslandsreisekrankenversicherung so wichtig?

Eine weitere Versicherungsleistung, auf die Sie auf keinen Fall verzichten sollten, ist die Auslandsreisekrankenversicherung. Diese gilt gemeinhin weltweit und bietet einen entsprechenden Schutz. Besonders wichtig ist das auf diesen Kontinenten:

reiseversicherunge-kontinente

Das liegt daran, dass die deutsche Krankenversicherung Ihnen in diesen Ländern nur sehr eingeschränkt zur Verfügung steht. Dazu kommt, dass gerade in den USA und in Australien die Kosten für die medizinische Versorgung sehr hoch sind. Das gilt zudem auch für andere Länder wie Kanada, Neuseeland oder Brasilien. Wenn Sie keine Auslandsreisekrankenversicherung haben, können Sie entsprechend auf enorm hohen Kosten sitzenbleiben. Wer in den USA ohne Versicherung eine schwierige Operation mit mehreren Tagen Krankenaufenthalt über sich ergehen lassen muss, zahlt danach gut und gerne einen mittleren fünfstelligen Betrag – ein enormes Risiko.

Eine Auslandsreisekrankenversicherung deckt genau diese Risiken ab und schützt Sie im Ausland vor Kosten, die in Zusammenhang mit einem Arzt- oder Krankenhausbesuch entstehen. Das gilt grundsätzlich sowohl bei Unfällen als auch bei Krankheiten. Nur in gewissen Ausnahmefällen (etwa bei Unfällen im Rahmen von Extremsportarten) greift die Auslandsreisekrankenversicherung nicht. Grundsätzlich dürfen Sie sich aber auf einen umfangreichen Schutz freuen, der Sie deutlich unbeschwerter in den Urlaub fahren lässt. Das liegt auch an den sehr hohen Deckungssummen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Versicherungsleistungen bieten Auslandsreisekrankenversicherungen meist eine signifikante Deckungssumme, die auch teure Behandlungen umfasst. So können Sie in der Tat sorgenfrei verreisen.

Die Kosten für eine Auslandsreisekrankenversicherung halten sich stark in Grenzen. Auch diese Versicherung können Sie grundsätzlich über drei Wege abschließen:

  • als alleinstehende Auslandsreisekrankenversicherung (für ein Jahr)
  • als zweckgebundene Auslandsreisekrankenversicherung (einmalig)
  • in Verbindung mit einer Kreditkarte

Die zweckgebundene Auslandsreisekrankenversicherung ist allerdings eher die Ausnahme als die Regel. Das liegt auch daran, dass alleinstehende Versicherungen sehr günstig sind. Bei vielen Anbietern können Sie eine Versicherung für wenige Euro im Monat abschließen. Das lohnt sich fast immer und ermöglicht Ihnen, sehr günstig eine gute Absicherung zu genießen. Noch günstiger ist eine gute Auslandsreisekrankenversicherung über eine Kreditkarte. Wir haben Ihnen oben bereits die gebührenfreie Mastercard Gold und das attraktive Barclaycard Platinum Double vorgestellt. Beide bieten Ihnen auch eine Auslandsreisekrankenversicherung als inkludierte Zusatzleistung an. Enthalten ist diese Versicherung auch bei der Deutschland-Kreditkarte Gold.

Für wen ist die Mietwagenvollkaskoversicherung essentiell?

autopanne-frau

Wir raten Ihnen grundsätzlich auch zu einer Mietwagenvollkaskoversicherung als essentielle Reiseversicherung. Allerdings lohnt sich diese Versicherung im Prinzip immer nur dann, wenn Sie auch mindestens einmal im Jahr auf einen Mietwagen setzen. Wenn Sie mehrfach über kürzere Zeiträume auf ein Auto mieten, lohnt sich die Versicherung möglicherweise ab circa drei Mieten. Dennoch ist die Mietwagenvollkaskoversicherung für jeden, der gerne und häufig mit einem Mietwagen unterwegs ist, empfehlenswert. Meist decken die Versicherungen nämlich jeglichen Schaden ab, der am Mietwagen entsteht – auch wenn Sie an diesem Schuld sind.

Damit sind Sie auch im Ausland bestens abgesichert und müssen zudem auch bei vielen Schäden nicht damit rechnen, dass Sie hochgestuft werden. Die Mietwagenvollkaskoversicherung kostet gemeinhin immer dasselbe, egal wie viele Schadensfälle es gibt. Die Versicherung kann Ihnen nur kündigen, wenn sich die Schadensfälle häufen. Grundsätzlich ist dies aber eine absolute Seltenheit. Beachten sollten Sie jedoch, dass die Mietwagenvollkaskoversicherung nicht gerade selten mit einer Selbstbeteiligung daherkommt. Bei der Miles & More Kreditkarte Gold liegt diese beispielsweise bei 230 Euro pro Schadensfall. Gerade kleinere Schäden werden daher von den Versicherungen vielfach nicht wirklich abgedeckt.

Eine Mietwagenvollkaskoversicherung können über eine Kreditkarte abschließen. Darüber hinaus bieten Ihnen Autovermieter auch bei jeder individuellen Miete eine solche Versicherung an. Das lohnt sich aber nur selten, da die Kosten schnell in den dreistelligen Bereich gehen und bis zu 20 Prozent der Mietsumme ausmachen können. Günstig sind Mietwagenvollkaskoversicherungen über Kreditkarten. Dabei sollten Sie allerdings bedenken, dass diese Versicherungsleistung meist nur bei Premium-Kreditkarten gegeben ist. Eine Ausnahme ist, wie so oft, die gebührenfreie Mastercard Gold. Ansonsten bietet sich auch in dieser Sache das Barclaycard Platinum Double an. Dieses kommt sogar mit einer Mietwagenvollkaskoversicherung mit hohen Deckungssummen und ohne Selbstbeteiligung daher.

Welche Versicherungen sind unter Umständen nützlich?

Natürlich lässt sich nie sagen, dass eine Versicherung komplett sinnlos ist. Wir würden Ihnen allerdings raten, sich auf die drei genannten Versicherungen als mögliche Begleiter auf Reisen zu konzentrieren. Viele andere Versicherungen lohnen sich nur in Einzelsituationen. Das gilt beispielsweise für diese Versicherungsleistungen:

unwichtige-reiseversicherungen

Eben jene Leistungen können durchaus Sinn ergeben – allerdings nur bei einem besonders intensiven Reiseverhalten. Ein gutes Beispiel ist die Gepäckversicherung. Diese ergibt nur dann Sinn, wenn Sie wirklich häufig mit einem Flugzeug unterwegs sind. Sollten Sie beispielsweise über 50 Mal im Jahr mit Aufgabegepäck reisen, ist die Chance groß, dass Sie mindestens einmal auf Probleme stoßen. In diesem Fall würden wir Ihnen deshalb dazu raten, auf eine Gepäckversicherung zu setzen. In dieser Sondersituation lohnt sich zweifelsfrei auch eine Flugverspätungsversicherung. Diese Versicherungen bezahlen meist Pauschalbeträge, wenn einer dieser Fälle eintritt. Wenn Ihr Gepäck zu spät oder gar nicht auftaucht, erhalten Sie beispielsweise einige hundert Euro Entschädigung. Dasselbe gilt bei der Flugverspätungsversicherung.

fliegendes-flugzeug-klein

Die Begründung dafür, dass diese Versicherungen nur von sekundärer Bedeutung auf Reisen sind, ist allerdings leicht gefunden. Juristisch betrachtet haben Sie auch einen Anspruch auf eine Entschädigung von der Fluggesellschaft – zumindest innerhalb der Europäischen Union. Bei einer Verspätung in großem Umfang erhalten Sie zwischen 250 und 600 Euro. Bei einem Verlust von Gepäck oder einer verspäteten Lieferung dürfen Sie meist für mehrere hundert Euro einkaufen gehen und sich so für den täglichen Bedarf eindecken. Eine zusätzliche Absicherung durch eine Kreditkarte schadet nicht, ist allerdings eben auch nicht essentiell.

Die Reiseunfallversicherung ist meist entweder Teil der Reisekrankenversicherung oder überschneidet sich bei den Leistungen mit eben jener Versicherung. Sie benötigen eine Reiseunfallversicherung deshalb nur sehr selten, wenn Sie bereits eine Auslandsreisekrankenversicherung haben. Wir raten Ihnen deshalb auch dazu, sich zuerst nach einer Krankenversicherung für Reisen umzusehen und diese im Idealfall mit einer Unfallversicherung zu kombinieren. Meist ist das der deutlich bessere Deal als eine alleinstehende Reiseunfallversicherung.

Warum sollte ich meine Versicherungen über Kreditkarten abschließen?

In Deutschland gibt es verschiedene Kreditkarten, die Ihnen gleich mehrere Versicherungsleistungen bieten. Das beste Beispiel ist sicherlich das Barclaycard Platinum Double, das für einen Preis von 100 Euro eine geniale Kombination aus verschiedenen Leistungen bietet. Dazu gehören unter anderem diese Highlights:

Damit haben Sie im Prinzip eine perfekte Kreditkarte für Auslandsreisen und dürfen sich zudem über eines der besten Versicherungspakete auf dem deutschen Markt freuen. Alle drei essentiellen Versicherungen sind genauso inkludiert wie weitere Versicherungsleistungen, die Sie auf Reisen schützen. Attraktiv ist auch, dass die Deckungssummen sehr hoch sind und es teilweise überhaupt keine Selbstbeteiligung – etwa bei der Mietwagenvollkaskoversicherung – gibt. Das alles erwartet Sie, obwohl die Karte weniger kostet als eine individuell abgeschlossene Reiserücktrittsversicherung. Besser können Sie für Ihre nächsten Reisen nicht vorsorgen.

Alternativen bieten sich im kostenlosen Bereich mit der gebührenfreien Mastercard Gold, die ebenfalls viele Versicherungsleistungen bietet, und der Deutschland-Kreditkarte Gold, die ab einem 3.000 Euro Jahresumsatz ebenfalls kostenlos ist. Wenn Sie dagegen nach dem besten Versicherungspaket in Deutschland suchen, führt kein Weg an der American Express Platinum Card vorbei. Diese bietet eine unglaubliche Anzahl an Versicherungen mit sehr hohen Deckungssummen. Der Jahreskartenpreis von 600 Euro hat es dafür allerdings auch in sich.

Auf Reiseversicherungen sollten Sie nicht verzichten

In Deutschland sind auch weiterhin viele Bürger nicht ausreichend abgesichert. Das gilt besonders bei Reiseversicherungen, die gerne vergessen werden. Doch gerade die drei essentiellen Versicherungen sollten Sie auf keinen Fall vergessen. Sorgen Sie deshalb vor und schauen Sie sich die verschiedenen Angebote an. Das beste Gesamtpaket für Versicherungen auf Reisen finden Sie derzeit im Barclaycard Platinum Double, das gleichzeitig auch noch eine ideale Reise-Kreditkarte ist. Auch andere Kreditkarten, die Sie in unserem Kreditkartenvergleich finden, bieten sich an.

Bildquellen:

Paar mit Karte: miles-and-more.com
Aufzählungen: Bezahlen.de
Reiseplanung: Flydragonfly | Dreamstime.com
Flugzeug: Kurt Kleemann | Dreamstime.com
Mietwagen: Anankkml | Dreamstime Stock Photos

Beliebte Kreditkarten

  • Kostenlose Kreditkarte – Deutschland-Kreditkarte

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Kreditkarte ohne Jahresgebühr mit bis zu 2.500 Euro Kreditlimit.

    Mehr Infos

  • Onlinekonto.de MasterCard

    Onlinekonto.de Mastercard

    Prepaid-MasterCard OHNE Schufa und mit Girokonto.

    Mehr Infos

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp