<section class="site-section section-content"> <div class="row"> <div class="col-md-8 blog-content"> </div> <div class="col-md-4 sidebar"> </div> </div> </section>

Bezahlen - aber richtig.
Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic.

Visa hat mehr Akzeptanzstellen als die girocard

Visa überholt die girocard! Mit 1,27 Millionen Akzeptanzstellen im deutschen Handel hat der Kreditkarten-Riese nun die Nase vorn. Die girocard kommt "nur" auf 1,13 Millionen Terminals. Erfahren Sie mehr zu diesem Duell der Karten-Giganten. 


Terminals für Kartenzahlung: Visa erstmals vor "ec-Karte"

Visa 1,27 Millionen Akzeptanzstellen im stationären Handel in Deutschland. Das gab das Kreditkarten-Unternehmen im Februar 2024 bekannt.
Dadurch übertrifft es zum ersten Mal sogar die girocard (früher "ec-Karte" genannt). Denn damit können Sie "nur" bei 1,13 Millionen Terminals bezahlen. 

Vergleich: Visa vs. girocard

Visa ist inzwischen bei vier Indikatoren an der Girocard vorbeigezogen (Stand: 02/2024):
Visa verzeichnet ein mehr als doppelt so schnelles Wachstum der Terminals in Deutschland (20 Prozent vs. 8,3 Prozent). Daher liegt der US-Konzern ebenso bei der Anzahl der Terminals vorn (siehe oben).

Der Umsatz von Visa wächst um 25 Prozent. Bei der Girocard sind es lediglich 7 Prozent. 
Beim Transaktionswachstum erreicht der Kreditkarten-Riese den dreifachen Wert: 33 Prozent gegen 11,5 Prozent. 

Visa hat weltweit 130 Millionen Akzeptanzstellen

Visa hat weltweit 130 Millionen Akzeptanzstellen. Damit liegt der US-Player weit vor Mastercard und American Express (100 Mio. und 80 Mio.). 
Eine reine Girocard ist außerhalb von Deutschland gar nicht einsetzbar. Dafür benötigt sie zum Beispiel ein Co-Badge, wie Maestro. 
Genau diese Funktion schafft Mastercard jedoch ab. Seit 2023 gibt das Unternehmen keine neuen Karten mehr damit heraus. 

Warum Visa so stark wächst

Visa hat inzwischen so viele Akzeptanzstellen in Deutschland, weil viele Händler sich moderne Terminals zulegen. Dazu gehören beispielsweise (Stand: 02/2024): 
  • Sumup
  • Zettle
  • Flatpay
  • Ready2order 
  • Orderbird 
Können Sie bei diesen Geräten nicht mit Ihrer Girocard bezahlen, bleiben Alternativen wie Visa. Die Investition von 11 Millionen Euro in diesen Ausbau scheint sich also zu lohnen.

Albrecht Kiel von Visa erklärt: 
"Unsere Investitionen zahlen sich zunehmend aus. In diesem Jahr wollen wir erneut bis zu elf Millionen Euro in den Ausbau der Akzeptanz in Deutschland investieren."
Werden auch Sie Teil des Visa-Netzwerks und beantragen Sie jetzt Ihre kostenlose Deutschland-Kreditkarte Classic!

Bezahlen - aber richtig.
Mit der Deutschland-Kreditkarte Classic.