Insignia plant virenresistente Kreditkarte

News vom 26.05.2020

Clean Card: bakterien- und virenabweisend

Insignia hat eigenen Angaben zufolge eine virenresistente Visa-Kreditkarte entwickelt. Laut dem Londoner Luxus-Finanzdienstleister ist die sogenannte Clean Card "bakterien- und virenabweisend", wie das Unternehmen auf Nachfrage von bezahlen.de mitteilt. 

Die Visa-Karte besteht unter anderem aus Silber und Titan. Diese zwei Materialien haben in Tests gezeigt, dass sie bis zu 99,9 Prozent der Keime effektiv abtöten. In der Beschreibung auf der Insignia-Webseite heißt es: 

insignia-cleancard-kreditkartenaufbau

Insignia zum aktuellen Status Quo gegenüber bezahlen.de (Stand: 05/2020): 

Demnach könnten andere Anbieter auch virenabweisende Karten herstellen. Ob dies auch wirklich geschieht, wird sich zeigen müssen. Denn wann und zu welchem Preis erst einmal die Clean Card verfügbar sein wird, ist ebenfalls noch offen.  

Alternativen zur Insignia Clean Card 

dkbvisacard-konto-klein

Herkömmliche Kreditkarten sind zwar nicht bakterien- und virenabweisend. Aber eigentlich müssen Sie Ihre Karte von Visa, Mastercard oder Amex gar nicht aus der Hand geben. Denn beim kontaktlosen Bezahlen halten Sie Ihre Kreditkarte einfach an das Kartenterminal. Bis zu einem Limit von 25 oder 50 Euro müssen Sie in der Regel nicht einmal eine PIN eingeben. Mithilfe von Apple Pay und Google Pay entfällt die PIN-Eingabe am Lesegerät sogar vollkommen. 

Zurück
Bildquellen:

Insignia: Insignia.com
DKB: DKB

Folgen

  • Instagram

Beliebte Kreditkarte

  • Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

    Deutschland-Kreditkarte Classic

    Visa Card ohne Jahresgebühr, Abhebegebühr und Auslandseinsatzgebühr.

    Mehr Infos

Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de
 
  • WhatsApp