Bank des Monats April: 1822direkt

News vom 23.04.2021

1822direkt – Die Fraspa-Tochter

1822direkt-visa-classic

1822direkt ist eine 100-prozentige Tochter-Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH (Fraspa). Daher wirbt die Direktbank auch mit dem Motto: "Das Beste aus zwei Welten."

Das Online-Institut wurde 1996 gegründet und wird daher dieses Jahr 25 Jahre alt. Entsprechend ihres Alters spricht die 1822direkt vor allem junge Menschen an, was man auch bei ihrem Auftritt in den sozialen Netzwerken beobachten kann (mehr dazu siehe unten):

Jung, aber auch innovativ?

Die 1822direkt gibt sich zwar jung, aber zuletzt hat es eher an Innovationen gemangelt. Denn sie bietet ihren Kunden zwar laut Webseite einen Live-Chat laut Webseite. Dieses war jedoch nicht aufzufinden. Google Pay können ihre Kunden erst seit Oktober 2020 nutzen. Apple Pay soll zwar eingeführt werden, aber dieses Versprechen steht jedoch schon seit 2019 im Raum:

Ähnlich wie die meisten Konkurrenten bietet die Fraspa-Tochter VideoIdent sowie eine eigene Banking-App an. Letztere bietet unter anderem folgende Funktionen:

  • Login per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung
  • Fotoüberweisung
  • Pushnachrichten in Echtzeit für Umsätze
  • Geldautomatensuche
  • Elektronische Unterschrift

1822direk in sozialen Netzwerken

1822direkt steht bei Facebook noch ganz gut da im Vergleich zu anderen Direktbanken. Bei allen anderen sozialen Netzwerken steht die Fraspa-Tochter eher schlecht da (Stand: 04/2021):

  • Facebook-Abos: 40.400
  • YouTube-Aufrufe: 382.000
  • Twitter-Follower: 570
  • Instagram-Abos: 1.200
  • LinkedIn-Follower: 80

202104-bankdesmonatsapril-1822direkt-bzneu

Zurück

Folgen

  • Instagram

Sehr beliebt

  • Onlinekonto auf Bezahlen.de

    Onlinekonto Mastercard

    Debit Mastercard mit Onlinekonto ohne Schufa - sofort eröffnet und weltweit nutzbar (bezahlen und Geld abheben).

    Mehr Infos

Onlinekonto auf Bezahlen.de
Onlinekonto auf Bezahlen.de
 
  • WhatsApp