Zinsimpuls

Als einen Zinsimpuls bezeichnet man die geldpolitischen Maßnahmen der Zentralbanken - im Euroraum speziell der Europäischen Zentralbank (EZB) - hinsichtlich der Veränderungen der Leitzinsen und die Auswirkungen auf die Wirtschaft in einem Land.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Eine entsprechende Änderungen (Erhöhung oder Senkung) des Zinssatzes soll einen positiven Einfluss auf die ökonomischen Verhältnisse haben. Oftmals findet man solche Wirkungskomponenten bzw. -anzeichen in der Ertragsrechnung der Banken, aber auch in den Entwicklungen an den Börsen oder am Devisenmarkt. Alles in Allem hat der Zinsimpuls eine sowohl positive als ach negative Auswirkung auf die Volkswirtschaft gesamthaft. Das Ziel ist üblicherweise aber ein Ankurbeln der Wirtschaft.

 
  • WhatsApp