Zinsfalke

Mit dem Begriff „Zinsfalke“ (engl.: interest hawk) wird vor Allem in der Sprache der Wirtschafts- und Finanzjournalisten umgangssprachlich eine leitende und entscheidungsbefugte Person bei der Durchführung der Geldpolitik genannt.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Demnach werden häufig die Präsidenten der Zentralbanken bzw. die Mitglieder der Zentralbank-Gremien als Zinsfalke bezeichnet, wenn diese eine unbedingte Erhöhung der Leitzinsen anstreben, um dadurch eine drohende Inflation abzuwenden bzw. eine bereits herrschende Geldentwertung zu bekämpfen.

Die gegenteilige Position von Zinsfalken sind die sogenannten Zinstauben

 
  • WhatsApp