Young-Anleihe

Bei der Young-Anleihe handelt es sich um eine Anleihe aus dem Deutschen Reich. Der Kupon betrug damals 5,5 Prozent, die Gesamtsumme der Anleihe belief sich auf fast 1,5 Milliarden Goldmark.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Diese Anleihe hat einen langen geschichtlichen Hintergrund, der schon im Jahre 1930 beginnt. Benannt wurde die Anleihe nach dem 1874 geborenen und 1962 verstorbenen US-amerikanischen Finanzfachmann Owen D. Young.

Der damalige Reichskanzler Adolf Hitler widerrief umgehend die Bedienung dieser Young-Anleihe. Erst ungefähr 20 Jahre später, nämlich im Jahre 1953, wurden die Ansprüche von der Bundesrepublik Deutschland geregelt.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp