Wirtschaftspatriotismus

Der Begriff „Wirtschaftspatriotismus“ beschreibt die emotionale Verbundenheit zur inländischen Wirtschaft und dem Europäischen Binnenmarkt und damit gleichzeitig die ablehnende Haltung gegenüber den Integrationsversuchen der Europäischen Union (EU).

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Langfristig gesehen schadet der Wirtschaftspatriotismus allerdings den einzelnen Ländern und führt sogar zur Minderung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit einer Volkswirtschaft. Eng verbunden mit dem Wirtschaftspatriotismus ist demnach der Protektionismus, d.h. alle Maßnahmen bezüglich der Benachteiligung und auch des Abprallens ausländischer Anbieter mit Hilfe von Handelsbeschränkungen. Ins Visier geraten dabei auch potenzielle Übernahmen und Fusionen inländischer Unternehmen durch und mit ausländische(n) Betriebe(n), die es zu verhindern gilt. 

 
  • WhatsApp