Weltbörse

Unter einer Weltbörse versteht man im weiten Sinne das Ziel eines international geltenden, zentralen, organisierten Marktes für den Handelt mit vertretbaren Sachen (z.B. Wertpapiere) unter einheitlichen, für alle Marktteilnehmer verbindlichen Regeln. Sie unterliegt einer zentralen Aufsicht und Bewertung und richtet sich nach einem einheitlichen Maßstab.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Im engeren Sinne spricht man auch von einer Weltbörse, wenn der Handel mit vertretbaren Sachen an einer nationalen Börse auch international möglich ist. So zählen beispielsweise die folgenden Börsen zu den Weltbörsen:

•    NASDAQ (National Association of Securities Dealers Automated Quotations) in New York
•    NYSE (New York Stock Exchange) in New York
•    SIX (Swiss Exchange) in der Schweiz
•    Deutsche Börse in Frankfurt am Main
•    Tokyo Stock Exchange in Tokio
etc.

 
  • WhatsApp