Wechselkursberechnung

Die Wechselkursberechnung dient der Ermittlung des Wertes einzelner Sorten und der Berechnung des Austauschverhältnisses einer Währung gegenüber einer anderen (ausländischen) Einheit. Dabei differenziert man zwischen dem nominalen und dem realen Wechselkur einer Währung.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

1) Nominaler Wechselkurs
-> Preisniveaus (Preis- und Kostenentwicklungen) der Länder bleiben unberücksichtigt

Hier werden lediglich die eingesetzten und benötigten Einheiten der Währungen ins Verhältnis gesetzt. Unterschieden wird dabei zwischen den folgenden beiden Notierungen:

a) Mengennotierung
= Preis einer Einheit der inländischen Währung in Einheiten der ausländischen Währung

Wechselkurs = Einheiten ausländischer Währung ÷ Einheiten inländischer Währung

b) Preisnotierung
= Preis einer Einheit der ausländischen Währung in Einheiten der inländischen Währung

Wechselkurs = Einheiten inländischer Währung ÷ Einheiten ausländischer Währung

2) Realer Wechselkurs
-> Einbeziehung des Preisniveaus der Länder

Wechselkurs = 1* (zum Vergleich benutzte Preisindizes ÷ Preisindex des betrachteten Landes)

Als Vergleichsindizes können dabei unter Anderem herangezogen werden:
•    Verbraucherpreisindizes
•    Erzeugerpreisindex
•    Bruttoinlandsprodukt (BIP)
•    Exportpreisindizes
etc.

 
  • WhatsApp