Wechselkurs

Der Wechselkurs ist der Preis für ein ausländisches Zahlungsmittel und gibt das Austauschverhältnis zwischen zwei Währungen an. Der zu Grunde liegende Markt für den Handel solcher Währungen ist der Devisenmarkt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich bilden sich Wechselkurse durch Angebot und Nachfrage. Allerdings bestimmen auch eine Reihe anderer Faktoren die Wechselkurse. So müssen beispielsweise auch Lieferpünktlichkeiten, der Service oder auch die Anpassungsfähigkeit auf veränderte Marktsituationen des jeweiligen Landes berücksichtigt werden. Aber auch die Regierung selbst und die Notenbanken der einzelnen Länder greifen zur Steuerung der Geldpolitik teilweise auf die Wechselkurse ein.

Unterschieden werden vor allem nominale und reale Wechselkurse.

Nominaler Wechselkurs
Hierbei wird der Preis der inländischen Währung in der Einheit der ausländischen Währung ausgedrückt, d.h. er gibt den Relativpreis zweier Währungen an. Dabei differenziert man bezüglich der Kursnotierung zwischen Mengennotierung und Preisnotierung, wobei die erste Variante durch das ESZB (Europäisches System der Zentralbanken) für den Euro als verbindlich erklärt wurde.

Mengennotierung
-> Inlandswährung = feste Bezugseinheit
-> Auslandswährung = variable Bezugseinheit

Beispiel:
1 EUR = 0,8750 USD, 0,8700 USD …

Preisnotierung
-> Inlandswährung = variable Bezugsgröße
-> Auslandswährung = feste Bezugsgröße

Beispiel:
1,1429 EUR, 1,1494 EUR … = 1 USD

Realer Wechselkurs
Hierbei wird das Preisniveau des Inlandes ins Verhältnis gesetzt zum Preisniveau des Auslandes, d.h. es wird der Relativpreis zwischen den Warenkörben in den zwei Währungsgebieten ausgedrückt. Diese beiden Größen werden aber in der Währung des Inlandes zu Grunde gelegt.

Wechselkurse unterliegen stetigen Veränderungen. Diese werden mit Auf- oder Abwertung der Kurse bezeichnet. Wird dabei die eine Währung aufgewertet, so bedeutet dies stets eine Abwertung der anderen Währung. Wird beispielsweise der Euro abgewertet, so erhält man nach der Kursänderung für die gleiche Menge Euro weniger ausländische Währung. Bei einer Aufwertung des Euro bekommt man für die gleiche Menge mehr ausländische Währung.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp