Wall Street

Die Wall Street ist eine der bekanntesten Straßen im Finanzviertel Manhattan in New York City und führt vom Broadway (Trinity Church) zur South Street. Sowohl zahlreiche US-amerikanische Banken als auch die weltgrößte Börse, die New York Stock Exchange (NYSE), sind dort angesiedelt. Letztere wird oftmals synonym auch als Wall Street bezeichnet.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Zu den Instituten bzw. Unternehmen, die an der Wall Street angesiedelt sind, gehören unter Anderem die folgenden:

•    Citibank
•    BMW of Manhattan
•    Euroclear Bank
•    Chemical Bank
•    Bank of New York Mellon Corporation
u.s.w.

Ihren Namen verdankt die berühmte Straße einem Schutzwall, den 1652 zum Schutz der holländischen Kolonisten vor Überfällen dort ansässiger Indianer Peter Stuyvesant (damaliger Gouverneur der Stadt Neu-Amsterdam) errichten ließ. Mit der Gründung der NYSE am 17. Mai 1792 in der Wall Street gewann die Straße im Laufe der Zeit immer mehr an Bedeutung und wuchs zu einem milliardenschweren Finanzviertel heran. Im Finanzwesen bildet die NYSE das Zentrum des Börsenhandels.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp