Währungsverfassung

Die Währungsverfassung ist die Gesamtheit der Rechtsvorschriften einer Volkswirtschaft bezüglich der gesetzlich vorgeschriebenen Währung eines Landes bzw. eines Währungsraumes und definiert die Merkmale dieser Gesetzeswährung.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Für die Europäische Gemeinschaft sind die Grundzüge einer Währungsverfassung im Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EG-Vertrag) verankert. Dabei ist immer das Ziel der Preisstabilität zu berücksichtigen. Zudem steht auch stets die Rechtstellung der Zentralbank eines Landes im Mittelpunkt einer Währungsverfassung, da sie für die Geld- und Währungspolitik einer Volkswirtschaft verantwortlich ist. So wird definiert, …

… wie ihre Rechtstellung gegenüber der Exekutive ist
… wie ihre organisatorische Gestaltung zu vollziehen ist
… welche Aufgaben und Ziele die Bank zu verfolgen hat und welche Instrumente dazu eingesetzt werden können

 
  • WhatsApp