Währung, harte

Als eine harte Währung bezeichnet man die Währung eines Landes, die äußerst stabil zu sein scheint und im Verhältnis zu anderen Währungen wenig an Kaufkraft verliert. Eine harte Währung weist demnach also eine vergleichsweise anhaltend geringe Preissteigerungsrate (niedrige Inflationsrate im Land) auf.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Bei harten Währungen, die beispielsweise an ausländischen Börsen gehandelt werden, herrscht üblicherweise eine nachhaltig hohe Nachfrage und im Gegenzug ein relativ geringes Angebot vor. Der Außenwert (Wechselkurs) der Währung unterliegt nur in sehr geringem Maße den Schwankungen am Markt.

In der Regel besitzen harte Währungen auch ein enormes Aufwertungspotenzial. Der Außenwert kann also problemlos erhöht werden. Zudem ist sie in aller regel völlig frei konvertierbar, d.h. ein Austausch gegen eine andere Währung ist jederzeit möglich.

Harte Währung besitzen also im Vergleich zu anderen Währungen eine enorme Wertstabilität.

 
  • WhatsApp