Vorsichtssparen

Unter Vorsichtssparen versteht man eine Form der Geldanlage, bei der der Investor Kapital anhäuft, um sich gegen zukünftige Risiken abzusichern bzw. Unvorhergesehenes finanziell zu polstern.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Vorsichtssparen wird in Deutschland immer attraktiver und beliebter und wird auch immer öfter als sogenanntes „Sparen für ein eventuell unvorhersehbares Vorkommnis oder Ereignis“ angesehen.

Aber auch die verschiedenen Formen der Altersvorsorge gelten als Vorsichtssparen. In vielen durchgeführten Studien haben sich die Probanden für die Variante Vorsichtssparen auch wegen der Unterstützungssparvariante entschieden. Man will somit Kinder und Kindeskinder zusätzlich optimal abgesichert wissen.

Die Sparquote ist diesbezüglich in den letzten Jahren, wenn nicht sogar in den letzten Jahrzehnten, enorm angestiegen.

Diese Sparvariante wird allerdings im Finanzbereich als eine „Disposition“ beschrieben, d.h. hierbei handelt es sich also um einen langen Verzicht des Konsums unter spezieller Berücksichtigung. Darunter verstehen die Experten aus der Finanzbranche allerdings den Eintritt von Arbeitslosigkeit und die dadurch eintretende Einkommensverminderung, welche sich im Ruhestand der einzelnen Personen zeigen werden.

Die Vorsichtssparvariante beinhaltet ja eigentlich nichts Anderes als das übliche Weglegen eines sehr großen Geldbetrages für schlechte Zeiten über einen kontinuierlich langen Zeitraum. Gerade in Zeiten einer schlechten Wirtschaftslage erfreut sich das Vorsichtssparen großer Beliebtheit.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp