Vorhersage

Vorhersagen bezeichnet man im Finanzwesen auch einfach als Trendprognosen. Damit meint man eine Methode, zukünftige Entwicklungen und Entwicklungsmöglichkeiten bestimmter Prozesse zu erstellen und zu untersuchen.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Diese Entwicklungen und Entwicklungsmöglichkeiten werden speziell darauf geprüft, ob sie schlüssig sind. Danach erfolgt eine Bewertung der Daten je nach ihrer

- Eintreffenswahrscheinlichkeit,
- Rahmenbedingungen und
- der Folgewirkungen.

Trendprognosen werden in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Man trifft Vorhersagen besonders in diesen Bereich, wo mittel- oder langfristige Strategien geplant sind bzw. Produkte entwickelt werden. Sie dienen unter Anderem

- der Vorbereitung auf zukünftige Veränderungen
- der Bewertung von Plänen, Strategien und Produkten bezüglich der Erfolgswahrscheinlichkeit
- der Differenzierung verschiedener Entwicklungsmöglichkeiten
- der Abwägung der Strategien und der Produkte
- der Abwägung von „wenn-dann“ - Szenarien

Als Basis für Vorhersagen dienen errechnete Grundlagen der Volks- und Finanzwirtschaft. Hierbei werden vor allem die gegenwärtigen ökonomischen Daten zu Grunde gelegt.

 
  • WhatsApp