Vertrauensindikator

Der Vertrauensindikator ist bezogen auf die Finanzwelt eine Einflussgröße, auf der Wirtschaftssubjekte ihre Entscheidungen aufbauen. Sie verdeutlichen zudem, wie optimistisch die Entwicklung eines Marktes oder einer Wirtschaft eingeschätzt wird.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Die Menschen vertrauen dabei vor Allem auf …

… transparente,
… zuverlässige und
… dauerhafte

Rahmenbedingungen, die den Sachverhalt für sie verständlich darlegen und vertrauensvoll wirken lassen. Vertrauensindikatoren schaffen für den Einzelnen einen ausreichenden Freiraum für zukünftige Entscheidungen. Fundiertes Wissen bleibt dabei eher unberücksichtigt.

Im Eurosystem sind Vertrauensindikatoren wichtig für die Geldpolitik der Zentralbanken, speziell der Europäischen Zentralbank (EZB). Durch Umfragen, Studien etc. in Kooperation mit Eurostat (Statistisches Amt der Europäischen Gemeinschaften) ermittelt man die Kennziffer sowohl für die Industrie als auch für die Verbraucher und plant unter Anderem aufbauend darauf die Geldpolitik. Dargestellt und veröffentlicht wird der Vertrauensindikator schließlich in den Monatsberichten der EZB.

 
  • WhatsApp