Versicherung verkaufen

Mit „Versicherung verkaufen“ meint man zum Einen den Absatz von (Lebens)Versicherungsverträgen durch die Versicherungsunternehmen und zum Anderen eine frühzeitige Vertragsbeendigung eines Versicherungsvertrages durch den Versicherungsnehmer. Letzteres ist nicht zu wechseln mit der Rückgabe der Versicherung an den Versicherungsgebe gegen Zahlung des Rückkaufswertes (Gesetz über den Versicherungsvertrag – Versicherungsvertragsgesetz, kurz VVG).

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Um eine Versicherung verkaufen zu können bedarf es keiner Vertragskündigung durch den Versicherungsnehmer. Der Verkauf erfolgt durch den Handel der Versicherungspolicen am Zweitmarkt (Sekundärmarkt) für Versicherungsverträge, der in Deutschland erst im Jahre 1999 gegründet wurde. Hierfür wenden sich die Versicherungsnehmer in der Regel an Spezialisten auf diesem Gebiet. Der Bundesverband Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) e.V. ist seit seiner Gründung im Jahre 2004 die einheitliche Interessenvertretung des Zweitmarktes und der dort agierenden Unternehmen und Dienstleister. Alle Mitglieder verpflichten sich bestimmten Qualitätskriterien mit dem Zweck des Verbraucherschutzes.

Der Versicherungsvertrag wird – sofern ein Käufer gefunden wurde – an eine dritte Person abgetreten, d.h. der Käufer tritt direkt als Versicherungsnehmer in den Vertrag ein. Hierfür zahlt der Käufer einen vorher vereinbarten Preis an den bisherigen Versicherungsnehmer, der üblicherweise höher ausfallen kann als der aktuelle Rückkaufswert der Versicherungspolice. Die Anbieter von Versicherungspolicen (Käufer) setzen die Produkte am Zweitmarkt entweder über Publikumsfonds ab oder bieten Anlageprodukte für institutionelle Investoren. Mittlerweile haben auch Privatpersonen die Möglichkeit, deutsche Kapitallebensversicherungen als Kapitalanlage zu erwerben.

Mitglieder des BVLZ und damit am Zweitmarkt aktive Unternehmen sind beispielsweise:
•    Augur Life Management GmbH & Co. KG (Frankfurt)
•    Berlin Atlantic Capital AG (Berlin)
•    BLLW Braun Leberfinger Ludwig Weidinger (München)
•    BVT Life Bond Management GmbH (Hohenschäftlarn)
•    cash.life AG (Pullach)
•    CFI FAIRPAY AG (Frankfurt am Main)
u.s.w.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp