Valovis Bank

Die Valovis Bank mit Sitz in Neu-Isenburg ist eine Tochtergesellschaft der Valovis Bank AG (Essen) und damit Teil der VALOVIS-Gruppe, die wiederum zu 100 Prozent von der Tagobank gehalten wird. Zuvor hielt der KarstadtQuelle Mitarbeitertrust e.V. alle Anteile an der Valovis Bank AG.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Kurzer geschichtlicher Überblick der Valovis Bank:

1990
Gründung der Optimus Bank durch die Karstadt AG als 100-prozentige Tochter der KarstadtQuelle Finanz Service GmbH (am Finanz Service sind je zur Hälfte die Arcandor AG sowie die ERGO Versicherungsgruppe AG beteiligt)

2002
Umbenennung der Optimus Bank in die KarstadtQuelle Bank AG

Januar 2009
hundertprozentige Übernahme der KarstadtQuelle Bank durch KarstadtQuelle Mitarbeitertrust e.V.

1. April 2009
Integration der KarstadtQuelle Bank in die Valovis Bank AG

8. März 2010
Umfirmierung der KarstadtQuelle Bank in die Valovis Commercial Bank AG

30. April 2014
Übernahme durch die Targobank

Die Valovis Bank ist der größte MasterCard-Herausgeber Deutschlands. Besonders im Co-Branding etablierte sich das Institut mit erfolgreichen Produkten. Neben dem Kreditkartengeschäft gehören auch die Absatzfinanzierung sowie das Factoring zur Kerntätigkeit der Bank. Zudem zählen attraktive Angebote im Kredit- und Anlagebereich zum Geschäftsmodell der Valovis Bank.

Durch die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken (Bankenverband) sind die Einlagen der Kunden ausreichend abgesichert.

 
  • WhatsApp