U-Schätze

U-Schätze, auch unverzinsliche Schatzanweisungen oder Bubills genannt, und werden als Diskontpapiere vom Bund ausgegeben. Es handelt sich hierbei um Geldmarktpapiere (kurzfristig) auf staatlicher Seite.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

U-Schätze haben eine Standardlaufzeit von 6 Monaten und werden monatlich ausgegeben, d.h. emittiert. Die Emission erfolgt dabei im Tenderverfahren über die Bietergruppe Bundesemission. Sie weisen eine Mindeststückelung von 0,01 € auf und die Zinsberechnung erfolgt nach der Eurozinsmethode (act/360), d.h. die Tage werden genau gezählt und das Jahr mit 360 Tagen angegeben.

Diese Papiere werden als unverzinslich bezeichnet, da sie nicht mit Zinsscheinen ausgestattet sind. Sie werden zum Nennwert abzüglich eines Zinsabschlages emittiert und zum Nennwert zurück gezahlt (Abzinsungspapiere). Die Zinsen sind die Differenz zischen dem Ausgabepreis und dem Rückzahlungspreis.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp

Über Bezahlen.de

Bezahlen.de ist ein Fachportal mit Extras. Sie finden hier alle Antworten auf Ihre Fragen. Zudem bieten wir interessante Angebote von Kreditkarten bis hin zu Girokonten.

PaySol GmbH & Co. KG

Königsbrücker Straße 28-30
01099 Dresden

0351-64757550
info@paysol.de