Transferzahlung

Transferzahlungen gehören zu den staatlichen Ausgaben, d.h. die vereinnahmten Gelder des Staates fließen an die privaten Haushalte zurück. Dies kann in Form von Sachleistungen oder finanziellen Mitteln erfolgen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Bei den Transferzahlungen handelt es sich in diesen Zusammenhang also um unentgeltliche Leistungen des Staates an bestimmte Privatpersonen. Sie dienen vor allem dazu, innerhalb einer Volkswirtschaft soziale Gerechtigkeit walten zu lassen.

In der Regel sind sozial schwächere Schichten begünstigt, d.h. diese haben einen Anspruch auf Transferzahlungen. Dabei werden vor allem das persönliche verfügbare Einkommen und das vorhandene vermögen zu Grunde gelegt. Teilweise, je nach Art der Zuwendung, zieht man auch das Einkommen von nahen Verwandten etc. in die Berechnung mit ein.

Beispiele:
- Renten
- Pensionen
- Elterngeld
- ALG II
- Wohngeld
etc.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp