Transaktionskosten

Transaktionskosten sind jene Aufwendungen, die der Ausführende (Auftraggeber) vor, während und nach einer Transaktion bzw. eines Vertragsabschlusses - egal welcher Art und auf welchem Markt - erbringen muss, um diese vollständig und korrekt ausführen zu können.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Genaue Analaysen der Transaktionskosten, die Erklärung über ihre Entstehung etc. findet man in der Transaktionskostentheorie. Die grundsätzlich davon ausgeht, dass bei jeder Transaktion und bei jedem Handeln auf dem Markt Kosten entstehen.

Zu den Transaktionskosten zählen beispielsweise…

… vor einer Transaktion
- Informationsbeschaffungskosten
- Anbahnungskosten
- Vereinbarungskosten
etc.

… während einer Transaktion
- Vereinbarungskosten
- Entscheidungskosten
etc.

… nach einer Transaktion
- Abwicklungskosten
- Überwachungskosten (Verwaltung etc.)
- Änderungskosten
etc.

Die Transaktionskosten sind also eher indirekt vorhanden und dürfen deshalb nicht mit den Transaktionsgebühren verwechselt werden, da diese direkt vereinbart, festgelegt und für die reine Ausführung belastet werden.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp