Toleranzgeld

Das Toleranzgeld ist nichts Anderes, als das Geld, das von Bürgern an den Staat, oder damals an das Königreich, gezahlt wurde, um vor Übergriffen geschützt zu werden.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Das Toleranzgeld galt als Abgabe galt, um Minderheiten oder eben aussätzige Personen wie Juden etc. früher vor Übergriffen zu schützen. Man tolerierte also praktisch durch diese Abgaben, dass diese Bürger (egal ob Juden oder Aussätzige) in einem Reich lebten. Man gewährte ihnen sogar Schutz gegenüber eben vorher erwähnten Angriffen.

Genau das Toleranzgeld wurde aber eben nur – zum Beispiel den jüdischen Bürgern auferlegt. Wer der „Norm“ eines Königreiches oder einer Herrschaft entsprochen hat, dem wurde diese Art von Abgaben nicht auferlegt.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp