Tier-1-Papier

Als Tier-1-Papier (auch Kategorie-1-Sicherheit genannt) bezeichnet man im Rahmen des Finanzwesens laut der Europäischen Zentralbank (EZB) festgelegte, marktfähige Sicherheiten in Form von Wertpapieren, die die vorgegebenen, standardisierten und einheitlichen Kriterien des Euroraums erfüllen.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Voraussetzungen, die Tier-1-Papiere erfüllen müssen, um als marktfähige Sicherheiten hinterlegt werden zu können, sind unter Anderem die folgenden:

•    Wertangabe des Papiers in Euro
•    Emission (Ausgabe) durch in EWR-Staaten (Europäischer Währungsraum) ansässige Stellen
•    Hinterlegung bei einer nationalen Zentralbank (Deutschland = Deutsche Bundesbank) oder zentralen Verwahrstelle des Euro-Währungsraumes

 
  • WhatsApp