Teuerungsdruck, sektoraler

Unter einem sektoralen Teuerungsdruck versteht man die Entwicklung des Preises in einem Zweig der Wirtschaft im Vergleich zu der Veränderung des durchschnittlichen Preises in der Volkswirtschaft.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der sektorale Teuerungsdruck besteht, wie schon der Name sagt, in bestimmten Sektoren, also in bestimmten Bereichen der Wirtschaft.

Beispiele:
- der steigende Ölpreis im Vergleich zu den Wohnungshaltungskosten

Hervorgerufen wird der Teuerungsdruck hauptsächlich durch den Abgleich zwischen Angebot und Nachfrage. Wenn viel Nachfrage an irgendwelche Güter besteht, existiert hier der sektorale Teuerungsdruck.

Durch die Mehrkosten für die Beschaffung der Güter kommt die Industrie in die Not, mehr Geld für die Mehrproduktion aufzuwenden. Das heißt, der Teuerungsdruck wird sich auch auf den Preis der Güter aus. Der Wert - oder eben der Preis der Güter - steigt.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp