Tageslösung

Mit dem Begriff „Tageslösung“ (eher als Tageslosung bekannt) meint man im Finanzwesen die Bar- bzw. Tageseinnahmen eines Unternehmens in Form von Bargeld, die aus dem Verkauf von Waren und Dienstleistungen resultieren. Konkret bezieht man sich dabei auf die verpflichtende Dokumentation der Bareinnahmen auf dem entsprechenden Kassenkonto.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Demnach ist die Tageslösung buchhalterisch zu erfassen, da sie vor Allem auch für die nationalen Finanzbehörden interessant sind. Am einfachsten geht das mit dem normalen Kassensturz, bei dem der Angangs- und Endbestand unter Berücksichtigung eventueller Ausgaben und Einlagen in der Tageskasse gegengerechnet und die Differenz ermittelt wird.

Kassensturz

Kassenbestand am Ende des Tages
- Kassenbestand zu Beginn des Tages
- sonstige Einlagen während des Tages (z.B. Einlage von zusätzlichem Wechselgeld)
- Ausgaben lt. Belegen
= Tageslosung

Zum Kassensturz dazu gehört auch ein Kassenbericht, der die Einnahmen und Entnahmen nachvollziehbar aufzeichnet und übersichtlich darstellt. Nur auf dieser Grundlage ist auch ein Kassensturz möglich.

 
  • WhatsApp