Strike Price

Der Begriff „Strike Price“ ist der englische Ausdruck für einen Basispreis und somit eine Bezeichnung aus dem Derivatengeschäft, speziell den Optionen und Futures. Andere Synonyme, unter denen der Strike Price bekannt ist, sind Ausübungspreis, Bezugspreis oder Strike-Preis.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Der Basispreis wird immer bei Abschluss des Geschäftes zwischen den beiden Parteien vereinbart und festgelegt.

Optionshandel

Als Strike Price bezeichnet man in diesem Sektor jenen Preis, den der Käufer zahlt bzw. der Verkäufer bekommt, sofern die Option, mit der gehandelt wird, innerhalb eines festgelegten Zeitraumes ausgeübt wird und der Basiswert (= zu Grunde liegendes Wertpapier) ge- bzw. verkauft wird.

Futuregeschäfte
Auch hier wird der Preis für einen Basiswert als Strike Price bezeichnet. Allerdings findet man die Differenzierung zum Optionshandel darin, dass Käufer und Verkäufer bei einem Futuregeschäft einen bindende Verpflichtung eingehen und somit zum vereinbarten Ausübungspreis liefern bzw. abnehmen müssen. Man weiß also schon jetzt die Werthaltigkeit des Basiswertes unabhängig vom jeweiligen Kassapreis (aktueller Preis) bei Ausübung.

 
  • WhatsApp