Stimmrechts-Datenbank

Die Stimmrechts-Datenbank stellt eine Auskunftsstelle dar, die von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) geführt wird. Die Übersetzung für den englischen Finanzmarkt lautet dabei „database base of voting rights“ und beschreibt die Stimmrechts-Datenbank am besten.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die öffentliche Stelle, an der man Informationen über sämtliche bedeutenden Stimmrechtsanteile erhalten kann, findet man auch auf den Internetseiten der BaFin. Dabei sind sämtliche Stimmrechte vermerkt, die bei den im rguloierten Handel notierten Gesellschaften bestehen und für andere von Bedeutung sein könnten.

Da aber auf Grund der Stimmrecht-Offenlegung nicht jedes Unternehmen seine Stimmrechte der BaFin mitteilen muss, können hier auch nicht alle Stimmrechte vermerkt werden, sondern nur die der Unternehmen, die auf Grund einer Veränderung, Über- oder Unterschreitung bestimmter Schwellenwerte, ihre Stimmrechte offen legen müssen.

Die Stimmrechts-Datenbank wird dabei auf den Internetseiten der BaFin veröffentlicht und auch regelmäßig aktualisiert. Aus diesem Grund können hier Alle jederzeit Einblick nehmen, sofern jener denn über einen entsprechenden Anschluss zum Internet verfügt und die Seiten der BaFin darüber abrufen kann.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp