Sleepy Warrant

Bei Sleepy Warrants handelt es sich um Optionsverträge, bei denen der Bezug von einer vereinbarten Kursspanne und einer bestimmten Laufzeit abhängt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Wichtig ist es, ob der Zeitpunkt der Erfüllung einer Option innerhalb der Spanne eines Vertrages liegt. Ist dem so, wird der Inhaber einer Option einen vereinbarten Betrag in einem Stück ausbezahlt bekommen. Fällt hingegen die Erfüllung der Option außerhalb der Laufzeit des Vertrages, wird die Option entweder verfallen oder der Inhaber der Option muss sich mit einer geringen Auszahlung zufrieden geben. Dies bedarf einer ausdrücklichen Vereinbarung, ansonsten tritt der Verfall der Option ein.

Aus dieser geringen Entschädigung für den Inhaber der Option außerhalb der Laufzeit des Vertrages leitet sich auch der Begriff „Sleepy Warrant“ ab – „sleepy“ kann man als eine Art Einschlafhilfe betrachten. Warrant meint hingegen eine Zusicherung, eine Garantie oder die Berechtigung.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp