Schufafreies Geschäftskonto

Als schufafreies Geschäftskonto oder Firmenkonto bezeichnet man ein Girokonto eines Unternehmens oder eines Selbstständigen, bei dem weder eine SCHUFA-Anfrage noch ein -Eintrag vorgenommen wird. Die Kontoführung erfolgt üblicherweise im Rahmen des Kontoguthabens, sodass keine Kontoüberziehungen möglich bzw. erlaubt sind.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

In der Regel wird das Girokonto auf die Bezeichnung des Unternehmens (z.B. ABC GmbH) eröffnet. Hierfür verlangen die Banken einen aktuellen und beglaubigten Registerauszug (z.B. Handelsregister), aus dem die entsprechenden Daten hervorgehen. Zugriff auf das Konto erhalten in aller Regel alle im Register eingetragenen berechtigten Personen sowie sonstige im Unternehmen Tätige, die sich mit gültigem Lichtbildausweis legitimieren müssen. Zudem sind den Banken oftmals weitere Unterlagen wie Jahresabschluss oder ähnliches vorzulegen, um die Bonität des Unternehmens prüfen zu können.

Es kann sowohl Einzel- als auch Gemeinschaftsverfügung vereinbart werden. Im letzten Fall darf eine Person nur gemeinsam mit einer oder mehreren anderen Personen verfügen. Demnach werden auch keine Giro- oder Kreditkarten ausgestellt.

Sollte die Bonität der Firma nicht ausreichend sein, kann es schnell zu einer Ablehnung der Kontoeröffnung kommen. Da bleibt oft nur die schufafreie Alternative, da hier normalerweise auch keine Bonitätsprüfung vorgenommen wird. Entweder findet man einen Anbieter bei dem ein schufafreies Geschäftskonto auf den Namen des Unternehmens eröffnet werden kann oder es wird eine Alternative gesucht. So gibt es auch die Möglichkeit, ein Konto auf den Namen des Unternehmers zu eröffnen und darüber gewerbliche Zahlungen laufen zu lassen.

Eine dieser seltenen aber effektiven und gern gesehenen Varianten ist das Global-Konto Business >>

Schufafreie Geschäftskonten haben sowohl Vor- als auch Nachteile.

Vorteile:

  • unabhängig von der SCHUFA Holding AG
  • keine Bonitätsprüfung
  • Teilnahme am bargeldlosen Zahlungsverkehr
  • teilweise günstiger
  • oft optional mit Kreditkarte
    u.s.w.

Nachteile

  • teilweise eingeschränkte Funktionen
  • je nach Kontoart enge Verbindung mit der Privatperson als Kontoinhaber
 
  • WhatsApp